Die Datei „GP_VIDEO_SUPPORT.ini“ befindet sich in dem Dateipfad ./GPM_V7/GPSystem/GPSystem_xxx(je nach Bezeichnung des Einzelplatzes)/INI.

Sie ermöglicht es Ihnen, die angezeigten Bezeichnungen zu individualisieren. Dazu hat sie folgenden Aufbau:

[RASTER]

T_1 = Gitter normal

T_2 = Gitter weit

T_3 = Gitter eng

T_4 = Horizontal normal

T_5 = Vertikal normal

T_6 = Kein Raster

P2_1 = 5/5

P2_2 = 3/3

P2_3 = 7/7

P2_4 = 0/5

P2_5 = 5/0

P2_6 = 0/0

Der Abschnitt Raster beinhaltet die Aufteilung und Bezeichnung der anzuzeigenden Raster.

Die Bezeichnung wird jeweils hinter dem Begriff T_x = … angezeigt.

Sollten Sie dieses umbenennen wollen, so ersetzen Sie den Abschnitt hinter dem „=-Zeichen“ gegen den gewünschten Namen.

Die Aufteilung der Raster wird über dem Abschnitt „P2_x“ geregelt. Die Bezeichnung 5/5 bedeutet, dass das Bild 5 vertikale und 5 horizontale Linien beinhaltet.

 

[TEMPO]

T_1 = Super langsam

T_2 = Sehr langsam

T_3 = Langsam

T_4 = Normal

I_1 = 10

I_2 = 25

I_3 = 50

I_4 = 100

Der Abschnitt Tempo bestimmt die Slowmotionfunktion. Über den Begriff T_x = … bestimmen Sie den angezeigten Namen der Slowmotion. I_x = … gibt an, in welcher Geschwindigkeit (in Prozent) das Video abgespielt wird.

[EINZELBILD_NAME]

T_1 = Fersenaufsatz

T_2 = Vorfußaufsatz

T_3 = maximale Pronation

T_4 = maximale Fersenabsenkung

T_5 = mittlere Stützphase

T_6 = Zehenabdruck

Der Abschnitt Einzelbild_Name gibt Ihnen die Möglichkeit, die Bezeichnung der Einzelbilder zu verändern. Sie können hier Bezeichnungen ändern, die Aufzählung fortführen und/oder ergänzen.

[VIDEO_Name]

T_1 = Barfuß 3 km/h

T_2 = Barfuß 8 km/h

Der Abschnitt Video_Name gibt Ihnen die Möglichkeit, eine Vorauswahl an Bezeichnungen für Ihre Videosequenzen zu erstellen. Nach der Aufnahme von Videofilmen öffnet sich eine Dialogbox, in der Sie die Bezeichnung nur noch auswählen müssen.