V 7.2.4

Added

  • GP AutoUpdate: Ab der Version 7.2.4 können Updates von ihrem Admin über die AutoUpdate.exe installiert werden. Eine Anleitung finden Sie unter https://gpsupport.de/handbuch-gp-autoupdate/.
  • GP FussDruck:
    • Einlesen eines externen Trigger-Signals (z.B. zur Synchronisation mit externen Messgeräten) ist jetzt möglich
    • wird der Button Abspielen (>) gedrückt, dann erscheint der Button Pause (||)
    • Es gibt eine neue Druckvorlage in der die Druckmessung 1:1 für beide Füße ausgedruckt wird.
  • GP GPF: Die Pfade werden nun auch aus der Pfade.INI ausgelesen. Damit können in Zukunft Pfade über den Admin einfacher gesetzt werden.
  • GP PDF: Die Pfade werden nun auch aus der Pfade.INI ausgelesen. Damit können in Zukunft Pfade über den Admin einfacher gesetzt werden.
  • GP API 6.1.4: Es kann ausgewählt werden, ob Kunden mit gleichem Vor-, Nachnamen und Geburtstag automatisch zusammengelegt werden sollen. Oder ob ein neuer Kunde angelegt wird.

Changed

  • GP OptiCAD: Es kann nun über einen Haken ausgewählt werden, ob die Kante des Leistens mit geglättet werden soll oder nicht.

Fixed

  • GP LeistenDruck: Schrauben und Gewinde können wieder gedreht und verschoben werden
  • GP CAD+:
    • “Benutze Rolle” funktioniert wieder, man kann die Unterseite der Einlage anpassen
    • Kopieren der Brandsohle ist wieder möglich
  • GP OptiCAD: STL-Import von Dateien anderer Hersteller ist nun fehlerfrei möglich
  • GP FussMess3D: Scanprozess läuft nun stabil
  • GP InsoleFraese:
    • INI-Eintrag für das standardmäßige Erzeugen der Etiketten wird nun gelesen.
    • INI-Eintrag zur Anzeige des Fräsbereichs wird nun gelesen.
  • GP FussDruck: Es erscheint nicht nach jeder Messung die Meldung, dass der DV Scan erstellt wurde.
  • GP Schritte:
    • Für die Auswahl GESAMT werden wieder die Kurven angezeigt
    • Übersetzungen werden gelesen
  • GP Praxis: Letzte Einstellung Trittschaum/Fuss wird in Config-Datei gespeichert
  • GP Filiale: In einigen Fällen wurde die Info bei Filiale nicht gelöscht. Dies hat dazu geführt, dass die Info beim Laden eines neuen Kunden der Info des vorherigen Kunden entsprach.
  • GP Blatt: Wird ein Kunde mit mehreren Blättern aus Version 6 importiert, so wird ein Blatt als Blatt gespeichert und die anderen Blätter als Notizen hinzugefügt.

Weitere Entwicklung:

  • Wir sind fleißig dabei CUBIX in den GP Manager zu integrieren, damit wir in der nahen Zukunft eine Version der neuen Software an alle Kunden verteilen können.
  • GP Filiale: Wir sind dabei GP Filiale komplett neu zu strukturieren. Das hat für Sie keinen Schulungsaufwand zur Folge, da die Dialoge weiterhin ähnlich aussehen werden. Für die Zukunft ist anschließend eine schnellere Entwicklungszeit möglich.

V 7.2.1

Added

  • GP Bodystatus Check: neues Modul zur Dokumentation von Patientendaten in Form von Anamnesebögen. In der aktuellen Version werden die Bereiche Hüfte, Knie und Fuß betrachtet.
  • GP FussMess 3D: neues Modul zur 3D-Erfassung des gesamten Fußes mit Hilfe des 3D-Vollfußscanners GP LaserScan 3D total foot one.
    • Fußschalter kann zum Starten des Scanvorgangs verwendet werden
    • Darstellung eines detailgetreuen 3D Abbildes der Füße
    • Ballenlinie kann gesetzt werden und in InsoleCAD und OptiCAD zur Konstruktion genutzt werden
    • Infos zur Messung können eingefügt werden
    • 3D-Messung kann in InsoleCAD und OptiCAD genutzt werden
  • GP Update: neue „automatisierte“ Update- Funktion. In Zukunft können damit Updates vom Admin ausgeführt werden.
  • GP FussMess: Messung lässt sich als JPG exportieren
  • Für die Produkte GP Laserscanner F und GP Laserscanner F2 kann nun ein Fußschalter zum Starten des Scanvorgangs verwendet werden
  • GP Foto: bisher war nur der Standardausdruck möglich, nun können auch beliebige Druckseiten eingefügt werden
  • GP PDF: es ist möglich nicht nur die Druckseiten als PDF abzuspeichern und dem Kunden zu hinterlegen, sondern auch externe PDF Dateien in den GP Manager zu laden und diese dem Kunden zuzuordnen.
  • GP Admin: unter GP Admin können alle Pfade, die der GP Manager verwendet, eingesehen werden
  • GP FussDruck: Einbindung der neuen MS WiFi
  • GP API: bidirektionale Schnittstelle acriba Direkt und opta data eva/3
  • GP Kontrolle: neue Vorlage für den Ausdruck – Werkstattbogen
  • GP Kontrolle: Eingabe der Rohlingsnummer
  • GP Filiale: das Programm kann jetzt optional nach dem Bestellen des Auftrags automatisch geschlossen werden
  • GP Filiale: Krankenkassendaten lassen sich auf der Kunden Seite optional ausblenden
  • GP Startseite: bei den Vorschaubildern wird jetzt auch das Datum der Erstellung angezeigt

Changed

  • GP InsoleFraese: neues Design
  • GP LeistenDruck: neues Design
  • GP Filiale: Optional kann nun der Bearbeitungsschritt GP Kontrolle übersprungen werden.
  • GP Filiale: Demo-Artikelliste
  • GP Filiale: Schuhauswahl
  • GP Startseite: Anzahl, Größe und Layout der Vorschaubilder wurde angepasst

Fixed

  • GP Kunde: Kunden können nach Geburtsdatum, Vorname, Nachname und Kundennummer gesucht werden
  • Bildschirmkalibrierung
  • Kunden werden nicht mehr doppelt angelegt.
  • Fehlermeldung beim Kunden von der Branchensoftware importieren wurde behoben
  • GP BackScan: Fenster zum Messungen vergleichen wird korrekt gezeichnet
  • GP GPF: Anzeige des letzten Exportdatums ist korrekt
  • GP GPF: Einlesen von Kunden mit kyrillischen Buchstaben funktionierte vorher nur als Einzelimport, jetzt lassen sich auch komplette Ordner einlesen
  • GP InsoleCAD:
    • Einlage wird mittig im Hauptfenster positioniert und die Spitze der Einlage wird nicht mehr abgeschnitten
    • Überarbeitung der Einlagen_Basic-Bibliothek mit genauer Beschreibung der Einlagen und Modelle
    • Als Zusatzpaket können BIB_SensoEinlagen und BIB_SensoModelle erworben werden
  • Archiv auf der Startseite: Archiv kann nun nach unterschiedlichen Sortierkriterien und in aufsteigender und absteigender Sortierung sortiert werden
  • Druckeditor: Notizen und Blatt können nun im Druckeditor als Subtyp ausgewählt und gedruckt werden
  • GP BLATT/NOTIZ: Es werden nun alle Daten aus vorherigen GP Manager Versionen übernommen.
  • GP OptiCAD:
    • Sprengung kann anatomisch korrekt angepasst werden
    • Rand der Bettung wird angezeigt
    • Leisten werden zentral im Hauptfenster dargestellt und der Zoomfaktor wird auch in Untermodulen, wie z.B. Glätten beibehalten
    • Die Höhe der Ringe wird richtig angezeigt
    • Spitze kann kopiert werden
    • Konstruktion eines Bruttoleistens in GP OptiCAD möglich
    • Bruttoleisten kann für GP LeistenDruck und Fraesen exportiert werden, dabei wird ein Bruttoleisten exportiert, wenn Leisten und CAD+ aktiv sind
    • Bruttoleisten kann auch als Probeschuh gedruckt werden
    • Die Funktionen Füllen und Radieren funktionieren wieder
    • Modelle können in OptiCAD auf den Leisten angebracht werden
    • Spitzenbibliothek wurde eingebunden und die Bibliotheksvorschau ist möglich
    • Zusätzliche Spitzenbibliothek (Beschreibung der Spitzen nach Spitzenform und Absatzsprengung)
    • Positionierung der Modelle folgt analog zu der Positionierung der Modelle in InsoleCAD
    • Für Bibliotheksleisten wurden Gradiertabellen hinterlegt (EU und UK)
  • GP Admin: Kunde löschen > zusätzlich zu den Einträgen in der Datenbank, wird jetzt auch nach Bestätigung einer Abfrage der Dateiordner des Kunden gelöscht
  • GP Filiale: Materialauswahl – Anzeige von Bildern

V 7.0.18

Added
GP Filiale: Privatpreise für Kassenpatient
GP Kontrolle: neue Subtypen im Ausdruck: Barcode Kundennummer, Auftragsnummer
GP Auftragsübersicht: Exportfunktion für die aktuelle Liste

Changed
GP Manager: Projektansicht auf der Startseite

Fixed
GP Manager: Probleme beim Schreiben und Zuordnen von Messdaten

Security
GP Manager: DSGVO Anpassungen

V 7.0.17

Added
GP Manager: Importieren + Exportieren von Patientendaten
GP Manager: Projektansicht
GP Filiale: direktes bestimmen der Stati Bestellt oder ROH/CAD
GP Filiale: die Datenquelle für die Einlagenauswahl kann jetzt für alle oder für einen bestimmten Einzelplatz hinterlegt werden
GP Kontrolle: Ausdruck von Auftragsnummer, Filiale, Bearbeiter, Abholort, Abholdatum, Erfassungsdatum, Schuhgroesse
GP FussScan: Anzeige von Notiz aus GP Filiale

Changed
GP Manager: beim Einlesen von Daten über den Kartenleser oder Daten aus der Branchensoftware werden vorhandene Daten aktualisiert, wenn der Patient bereits in der Datenbank vorhanden ist
GP Manager: Kunden können per Doppelklick direkt nach dem Suchen geladen werden
GP Manager: Scrollfunktion von Listen (per Scrollrad oder touch)
GP Fräse: neue Features beim beidseitigen Fräsen von propriozeptiven Einlagen und Einlagen, die hauptsächlich aus Modulen bestehen
GP Fräse: Fräsaufträge können gegengleich auf dem Frästisch positioniert werden, um Material zu sparen

Fixed
GP Manager: Unicode Support
GP Manager: Standardausdruck
GP VideoSupport: Ladezeiten der Videosequenzen wurden verkürzt
GP VideoSupport: Standardausdruck
GP Auftragsübersicht: Löschen von Aufträgen
GP Auftragsübersicht: Ladezeiten