Nach dem Starten des Softwaremoduls „GP BackScan“ öffnet sich folgende Benutzeroberfläche:

Sie dient zur Aufnahme und Bearbeitung der Messdaten.

Die Benutzeroberfläche lässt sich in 4 Teile unterteilen.

  1. Der Anzeigebereich

Im linken oberen Teil der Benutzeroberfläche werden drei unterschiedliche Arten von Messungen angezeigt. Im ersten Teil des Fensters wird der Rücken im 3D Verlauf dargestellt (s. Abb. 1), im mittleren Teil in einer Isobarendarstellung (s. Abb. 2) und im rechten Teil als 2D Foto (s. Abb. 3).

2. Der Auswertebereich

Im unteren Teil der Benutzeroberfläche sehen Sie eine Tabelle, in der die ermittelten Messwerte dargestellt werden.

3. Die Bedienelemente

Auf der rechten Seite der Benutzeroberfläche befinden sich die Bedienelemente des Softwaremoduls.

Über diese Bedienelemente findet die Steuerung der Software statt.

Hier können Sie Messungen starten, benennen, löschen oder miteinander vergleichen.

Durch die übersichtliche Anordnung der Bedienelemente lassen sich alle Funktionen direkt starten und aufrufen.

Eine exakte Beschreibung aller Bedienelemente finden Sie in Kapitel 2 – Bedienelemente

 

4. Das Podoskop

Neben der Tabelle des Auswertebereiches und den Bedienelementen lässt sich ein Foto von einem angeschlossenen Podoskop darstellen.