CAD/CAM – GP InsoleCAD – Support

Wenn Sie für einen Kunden eine bestehende Einlage kopieren möchten, weil dieser nach einer gewissen Zeit die gleiche Einlage erneut bekommen soll (vielleicht mit leicht veränderter Pelottenstärke o.ä.) oder er ein zweites Paar Schuhe hat, so geht dies wie folgt:

Öffnen Sie die zu kopierende Einlage im Modul GP CAD.

  1. Bestimmen Sie einen Kunden
  2. Öffnen sie das Modul GP CAD über „Analyse“ -> „GP CAD“GP-Manager-Analyse-CAD-markiertOder klicken Sie in der Projektansicht doppelt auf die Einlagen, die Sie kopieren möchten.
  3. Sie sollten jetzt die von Ihnen erstellten Einlagen sehen.GP-CAD
  4. Klicken Sie auf „Retten“.CAD-Werkzeugbox-Retten-markiert
  5. Klicken Sie auf „Seite“.CAD-Werkzeugbox-Seite-markiert
  6. Klicken Sie erneut auf „Retten“.
  7. Erstellen Sie einen neuen Datensatz mit Hilfe der Buttons unten Links im GP Manager. Klicken Sie auf den Button der aussieht, wie ein Blatt mit einem Sternchen.Buttons-unten-neuer-Datensatz-markiert
  8. Anschließend wird Ihnen ein leerer Datensatz angezeigt. In diesen können Sie jetzt die oben gesicherten Einlagen kopieren, indem sie neben dem „Retten“ Button auf den „<" Button klicken. CAD-Werkzeugbox-zurück-markiert
  9. Klicken Sie auf „Seite“.CAD-Werkzeugbox-Seite-markiert
  10. Klicken Sie erneut auf den „<" Button. Die Einlagen sind jetzt in den neuen Datensatz kopiert. Mit den +/- Buttons unten links können Sie zwischen den Datensätzen des Kunden wechseln.

 

Fehlerbeschreibung

Sie haben eigene Einlagen, die sie häufig verwenden und möchten diese leichter finden bzw. häufiger bearbeiten.

Fehlerlösung

Es ist sinnvoll die Einlagen in eigenen Bibliotheken zu organisieren, so können Sie schnell häufig verwendete Einlagen als Vorlage laden. Starten Sie dazu den GP-Manager und bestimmen sie zuerst einen Kunden über „Projekt“ -> “Bestimmen“. Jetzt haben Sie die Möglichkeit eine Bereits vorhandene Einlage des Kunden zu wählen, bzw. mit Hilfe einer Messung eine neue Einlage zu modellieren.

Wählen Sie anschließend das Modul GP CAD über „Analyse“ -> „GP CAD“. Rechts sind die beiden Buttons zur Verwaltung Ihrer Bibliotheken.

  • Modell aus Bibliothek ladenAus-BIB-Suchen
  • Modell zur Bibliothek hinzufügenZur-BIB-hinzufügen

Toolbox-Bibleothek-markiert

Bearbeiten Sie Ihre Einlage so lange, bis Sie diese zur Bibliothek hinzufügen wollen, klicken Sie auf: „>>Bibliothek

Im folgenden Dialog können Sie Ihre Bibliotheken verwalten. Sie haben jetzt mehrere Möglichkeiten, wie sie vorgehen können. Sie können eine neue Bibliothek anlegen oder Sie können die Einlage in eine vorhandene Bibliothek einpflegen.

Fehlerbeschreibung

In InsoleCAD wird ein Bild, das mit dem Modul GP Fußmessung erstellt wurde nicht angezeigt. Sie haben im Modul GP CAD bereits eine Messung ausgesucht (STRG + Messung) und der Button für BMP ist aktiviert.

Fehlerursache

Das Problem kann auftreten, wenn die Messung im Modul GP Fußmessung nicht richtig bearbeitet wurde. Führen Sie folgende Schritte aus:

  1. Wählen Sie das Modul GP Fußmessung über „Messen“ -> „GP Fußmessung
    GP Fußmessung
  2. Bearbeiten Sie Konturlinie manuell, indem Sie die grünen Punkte auf den Rand der Messung legen (Führen Sie diesen Schritt auch aus, wenn die Punkte bereits gut liegen, bewegen Sie zumindest einige der Punkte). Sie können die Punkte bewegen, indem Sie diese mit STRG + linke Maustaste anklicken.
  3. Verfahren Sie ebenso mit der Fußachse. Diese können Sie bewegen, indem Sie mit der linken Maustaste auf die Endpunkte klicken. Wählen Sie anschießend „Fußachse senkrecht stellen“.
  4. Anschließend sollte die Messung GP CAD angezeigt werden.
  5. Hat dies nicht geholfen wählen Sie „Kalibrieren“ und starten Sie den Vorgang noch einmal von neuem.

Fehlerbeschreibung

Sie möchten gerne eine Messung in einem CAD Modul einfügen. Wenn Sie sich in einem CAD Modul befinden, ist in der Werkzeugleiste oben links ein Button „Messung“, ein Klick auf den Button bewirkt nichts, oder es wird lediglich die blau Linie in CAD ein-/ausgeblendet.

Fehlerbehebung

  • Klicken Sie bei gedrückter STRG-Taste mit der linken Maustaste auf den „Messen“ Button
    Ansichten-Messung-markiert-V7
  • Es erscheint ein Dialog, in dem Sie eine Messung wählen können. Achten Sie darauf, eine Messung zu wählen die mit dem richtigen Messgerät aufgenommen wurde (2D Scan, 3D Scan, KinectScan).
  • Anschließend sollte die Messung von CAD genutzt werden.
  • Wird in GP Manager Version 6 die gewünschte Messung nicht angezeigt, dann stellen Sie sicher, dass „Alle Datensätze“ ausgewählt ist.

Fehlerbeschreibung

Nach einem Klick auf 1:1 wird das Modell am Monitor nicht in der richtigen Größe dargestellt.

Fehlerursachen

Der GP Manager ist nicht für den Monitor kalibriert.

Fehlerbehebung

Version 7

  1. Starten Sie den GP Manager.
  2. Wählen Sie „GP Admin
    GP-Admin-Symbol
  3. Wählen Sie „Bildschirm kalibrieren
    Bildschirm-kalibrieren-Symbol
  4. Ziehen Sie das Fenster an einer Ecke so, dass es auf dem Monitor 10 x 10 cm groß dargestellt wird
    Kalibrierfenster-Version-6.5-Cursor-markiert

    Hinweis:
    Verwenden Sie mehrere Monitormodelle, ist eine 1:1 Darstellung nur auf dem Monitor gewährleistet, auf dem die Kalibrierung durchgeführt wurde.

  5. Klicken Sie auf „Kalibrierung übernehmen

Version 6.5

  1. Starten Sie den GP Manager.
  2. Wählen Sie „Extras“ -> „Bildschirm kalibrieren ..
    Menü-Extras-Bildschirm-kalibrieren-markiert
  3. Folgen Sie den Punkten oben ab Punkt 4.

Fehlerbeschreibung

Bereits gefräste Aufträge werden nicht bzw. nicht mehr angezeigt.

Fehlerursachen

Entweder wurde die Liste nicht aktualisiert, oder es befinden sich zu viele erledigte Aufträge in dem Unterordner .\GpData\Fraese\Einlagen\Erledigt

Fehlerbehebung

  • Aktualisieren Sie zunächst die Liste. Starten Sie dazu den GP Manager.
  • GP Manager V7
    • Wählen Sie das Modul „GP InsoleFraese
      GP InsoleFraese
    • Wählen Sie „Zeige erledigte Aufträge
    • Klicken Sie auf „Liste aktualisieren
      GP-InsoleFraese-markiert
  • GP Manager V6
    • Öffnen Sie „Analyse“ -> „GP Fräse
    • Wählen Sie „Zeige erledigte Aufträge
    • Klicken Sie auf „Liste aktualisieren“
  • Anschließend sollten die erledigten Aufträge in der Liste erscheinen.
  • Hat dies nicht geholfen, kann es sein, dass Sie über einen längeren Zeitraum erledigte Aufträge nicht gelöscht haben. Wird die Liste zu lang, kann der GP Manager die Liste nicht mehr aktualisieren.
  • Beenden Sie den GP Manager
  • Öffnen Sie den Pfad zu Ihrem GP Manager.
  • Gehen Sie in den Ordner .\GpData\Fraese\Einlagen\Erledigt
  • Löschen Sie alle, oder einen Teil der dort gespeicherten Dateien oder verschieben Sie diese.
  • Starten Sie den GP Manager erneut und lassen Sie sich die Liste erneut anzeigen.

Sie sollten in regelmäßigen Abständen abgeschlossene Aufträge löschen. Dies können Sie entweder direkt in GP InsoleFraese erledigen, indem Sie die Aufträge die Sie löschen möchten markieren und „Aufträge entfernen“ wählen. Oder indem Sie die Dateien aus dem Ordner .\GpData\Fraese\Einlagen\Erledigt löschen.
GP-InsoleFraese-entfernen-markiert

Fehlerbeschreibung

Nach dem Update des Betriebssystems auf Windows 10 wird in CAD kein Bild mehr dargestellt.

Fehlerursachen

Windows 10 benötigt zur Funktion die neuesten Versionen von DirectX und den Grafikkartentreibern.

Fehlerbehebung

  • Installieren Sie die aktuellste Version von DirectX
    • Sie können die Installationsroutine von DirectX im Unterordner .\GpTools\Directx finden. Die Setup-Datei heißt dxwebsetup.exe (So finden Sie Ihre GP Manager Installation). Damit die Installation funktioniert benötigen Sie einen Internetzugang.
  • Führen Sie aus dem .\GpTools\Directx die einzelnen Visual Studio Redistributable Pakte erneut aus (Vcredist_2008_SP1, Vcredist_2010, Vcredist_2013).
  • Aktualisieren Sie den Treiber für Ihre Grafikkarte

Fehlerbeschreibung

Die Einlage/Leisten wird in InsoleCAD/OptiCAD weiß angezeigt. Oder Sie würden gerne die Farben bei der Darstellung in InsoleCAD/OptiCAD anpassen.

Fehlerursache

Die Einstellungen wurden geändert, oder entsprechen nicht Ihren Vorstellungen.

Fehlerbehebung

Wenn Sie Version 6.5 benutzen:

  1. Starten Sie den GP Manager
  2. Wählen Sie einen beliebigen Kunden
  3. Starten Sie das GP CAD Modul über das Menü („Analyse“ -> „GP CAD“)
  4. Wählen Sie anschließend „Extras“ -> „Parameter ..
  5. Hier können Sie die Farbwerte ändern. Wenn Sie „Standard“ wählen wird der Standartwert wieder hergestellt
  6. Damit die Werte dauerhaft übernommen werden müssen Sie die Schaltfläche „–> INI“ nutzen!
  7. Hilft dies ebenfalls nicht, dann wählen Sie „Erweitert“ -> „Standard
    1253780205_AP

Fehlerbeschreibung

Es ist bei einer Gradiertabelle nicht möglich diese zu nutzen. Mit anderen Gradiertabellen tritt das Problem nicht auf.

Fehlerursache

Sehr wahrscheinlich enthält der Dateiname der Gradiertabelle ungültige Zeichen. Zum Beispiel Leerzeichen an der falschen Stelle oder Sonderzeichen.

Fehlerbehebung

Legen Sie eine neue Gradiertabelle an. Bennen Sie die Gradiertabelle nur mit Buchstaben, Zahlen und _. Anschließend sollte die Gradiertabelle vom GP Manager akzeptiert werden.

Fehlerbeschreibung

In der Bibliothek befinden sich Einlagen. Die Einlagen könne aus der Bibliothek mit dem Namen geladen werden. Öffnet man die Bibliothek mit dem „<< Bibliothek“ Button, wird nur der Name der Einlage, aber kein Bild angezeigt.

Fehlerursache

Der GP Manager hat Probleme bei der Darstellung der Bibliothek, wenn Windows mit der Aero Oberfläche läuft.

Fehlerbehebung

Wählen Sie für Windows eine Darstellung ohne Aero aus. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine leere Stelle auf Ihrem Desktop. Wählen Sie im folgenden Menü „Anpassen„. Wählen Sie ein Design ohne Aero Oberfläche.

Load More

Load More