Auswertung der Messung

Je nach verwendeter Hardware (GP 3D BackScan oder GP EasyScan 3D) werden die Markerpunkte automatisiert oder manuell gefunden. Um die korrekte Position der Punkte sicherzustellen, lassen sich die Endpunkte der Linien mit der linken Maustaste verschieben. Die gemessenen Werte werden in dem Auswertebereich dargestellt. Eine Ampeldarstellung (rot, grün, gelb) soll dabei ein erstes Signal geben,…

Beschreibung der Bedienelemente

Alle Bedienelemente sind mit unterschiedlichen Funktionen belegt. Eine ausführliche Beschreibung dieser Funktionen finden sie im Folgenden. Messungen aufnehmen und beschriften Alle aufgelisteten Buttons starten aktiv einen Messvorgang. Die unterschiedlichen Bezeichnungen der Buttons helfen Ihnen, die gemachten Messungen direkt zu bezeichnen. So wird neben der Dokumentation der Grundstellung (normaler Stand) durch unterschiedliche Veränderungen (z.B. Janda =…

Überblick und Software

Nach dem Starten des Softwaremoduls „GP BackScan“ öffnet sich folgende Benutzeroberfläche: Sie dient zur Aufnahme und Bearbeitung der Messdaten. Die Benutzeroberfläche lässt sich in 4 Teile unterteilen. Der Anzeigebereich Im linken oberen Teil der Benutzeroberfläche werden drei unterschiedliche Arten von Messungen angezeigt. Im ersten Teil des Fensters wird der Rücken im 3D Verlauf dargestellt (s.…

Übersicht und Start

Um das Softwaremodul „GP BackScan“ zu öffnen, klicken Sie in der Modulübersicht auf den Button „GP BackScan“. Natürlich sind alle Messwertaufnahmeprogramm Teile des GP Managers. Falls Sie Hilfe bei der Bedienung des GP Managers benötigen (Wie lege ich einen Kunden an? o.ä.), so finden Sie diese im Benutzerhandbuch des GP Managers.